Dienstag, 22. Juli 2014

Die Umgehung kostet ? 10 Mio zum Ersten 7,5 zum Zweiten und 5 Mio zum Dritten

Die Ostugehung ist nicht die Nordostumgehung, die Ostumgehung ist ein 3,7 km langes Teilstück der Nordostumgehung, eben der östliche.
Laut dem Straßenbauamt kostet dieser Teil ohne die beiden Anschlüsse an das bestehende Gewerbegebiet 10 Millionen €.

So steht es zumindest auf der Projekt-Seite des Staatlichen Bauamt Freising:

St 2063; Ostumfahrung Dachau

Baulastträger: Freistaat Bayern
Länge: 3,7 km
Kosten: 10 Mio. €
Verkehrsbelastung: 9.100 Kfz/24 h (Prognose 2025)
Sachstand: Vorbereitung des Planfeststellungsverfahrens


In den Unterlagen die der Stadt Dachau zur Verfügung stehen, werden nur noch 7,5 Millionen genannt.

Landrat Löwl spricht davon, dass die Kosten viel zu hoch sind und rechnet mit "nur" 5 - 6 Millionen.

Wo immer die Quelle in welchen Geheimbesprechungen auch liegen mag, was so ein knapp 4 km langes Straßenstück kosten kann und darf, eins ist sicher: es geht auf jeden Falle auf Kosten des Naturschutzes.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kommentare zulassen können, die beleidigend sind. Wir bevorzugen Kommentare die mit einem Namen gekennzeichnet sind, anonyme Kommentare sollen die Ausnahme bleiben.
Wir prüfen ihre Kommentare, da wir nicht ständig online sind, kann es auch mal dauern. Wir behalten uns vor Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Parteiübergreifende Suche

Benutzerdefinierte Suche