Mittwoch, 9. Dezember 2015

Koalition aus CSU-FW-BFDP lehnt den Haushalt teilweise bedingungslos ab

Mit 21:20 Stimmen lehnte in der gestrigen Stadtratsitzung eine knappe Mehrheit den Haushalt ab. Die CSU will so ein klares Zeichen setzen, dass ohne sie in Dachau alle Räder still stehen. Dass sie dabei auf ihre treuen Koalitionspartner FW und die Mannen um Horst Ullmann angewiesen ist nimmt die CSU in Kauf.

Bei allem Bemühen die Ablehnung mit Argumenten zu unterfüttern, bleibt ein übler Beigeschmack: Geht es um die Sache, oder hat die CSU immer noch nicht verdaut, dass sie den Chefsessel an OB Hartmann verloren hat?

Unser Weihnachtsrätsel

Von wem stammt wohl der Satz "Wir lehnen den Haushalt bedingungslos ab" und was soll er bedeuten?

Diese semantische Glanzleistung steht für eine Koalition, deren inhaltliches Ziel im Nebulösen bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kommentare zulassen können, die beleidigend sind. Wir bevorzugen Kommentare die mit einem Namen gekennzeichnet sind, anonyme Kommentare sollen die Ausnahme bleiben.
Wir prüfen ihre Kommentare, da wir nicht ständig online sind, kann es auch mal dauern. Wir behalten uns vor Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Parteiübergreifende Suche

Benutzerdefinierte Suche