Mittwoch, 19. November 2008

Dachau = München?



Quelle:
http://www.fw-bayern.de/oberbayern/presse/pressemitteilungen/14-juni-2008/
pdf-Anhang zur Pressemitteilung vom 14.6.2008

Klick unten links

Kommentare:

  1. Das ist alles recht schön und gut,aber erklären Sie mir bitte, wie es eine "Liste München" geben kann, wo doch alle aufgestellten Kandidaten der FW Oberbayern Liste (!) in ganz Oberbayern wählbar waren!
    Ich möchte nicht unhöflich erscheinen, doch auch auf der Seite http://www.bezirkstagswahl-oberbayern.de/ konnte ich nach allen Mühen ebenfalls keine Liste München der Freien Wähler, sondern lediglich eine Liste Oberbayern finden, auf der Herr Leiß und Herr Erhorn, ebenso wie ein gewisser Herr Dr. Gampenrieder, mit Wohnort "Dachau" vermerkt sind!

    MfG
    ADEL WAR LEIDEN

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Anonym, ist nicht mein Problem, weil ich nicht die websiten der Freien Wähler erstelle.

    Hab den link nochmals präzisiert, damit man nicht woanders hinklicken muss.

    Die pressemittelung stammt auch von den Freien Wählern, und ist immer noch öffentlich zugänglich, wenn sie falsch ist, sollten Sie sich dafür einsetzen, dass sie aus dem Netz genommen wird.

    Aber machen Sie Ihr Problem nicht zu meinen, ich finds nur lustig, dass dementiert wird was man selbst ( ich mein die FW) öffentlich ins Netz stellt.

    AntwortenLöschen
  3. Hierzu möchte ich klarstellen, dass ich das nicht als MEIN "Problem" bezeichne, da ich nicht betroffen bin.
    Doch immerhin kann man erwarten, dass Sie als Webmeister über Ihren geschriebenen Text genug informiert sind, um diesen auch begründen und erklären zu können!

    Vielen Dank
    ADEL WAR LEIDEN

    AntwortenLöschen
  4. So ein Schmarrn, die Freien Wähler müssen sich erklären, nicht ich, ich hab ja nur zitiert, was öffentlich im Netz steht.

    Soll ich jetzt begründen warum Erhorn und Leiß nicht wissen was in den Pressemitteilungen der FW steht?

    Die Schuld immer bei anderen suchen ist wirklich langweilig.

    Aber dann auch andere noch belehren zu wollen ist unerträglich.

    AntwortenLöschen
  5. Herr Kühnel,

    ich frage Sie: Haben Sie ihre Stimme bei der Bezirkstagswahl abgegeben?
    Wenn ja: Dann müssen Sie gesehen haben, dass bei Sebastian Leiß, Herrn Dr. Gampenrieder sowie bei mir lediglich "Dachau" zu lesen war.
    Sie können sich gerne bei der Geschäftsstelle der Freien Wähler Bayern darüber informieren.

    Mit freundlichen Grüßen


    Markus Erhorn

    AntwortenLöschen
  6. Herr Erhorn,

    ich glaube das geht Sie überhaupt nichts an.

    Wenn Sie mit den Freien Wählern nicht zu Recht kommen, müssen Sie Ihren Frust nicht an mir auslassen.

    Wenn Herr Leiß mit den Freien Wählern nicht auskommt, ist das auch sein Problem und nicht meins.

    Wenn Sie sich beim Lügen ertappt fühlen, brauchen Sie nicht andere als Lügner hinstellen.

    Ich glaube ihr Hauptproblem ist, dass Sie sich viel zu wichtig nehmen. Ihre Ausschlussverfahren interessieren vielleicht ein paar Freie Wähler, aber sonst niemanden. Und diese Kommentare hier lesen doch sowieso höchstens 5 Leute.

    Wenn Sie Spass daran haben, machen Sie was Sie wollen, ist mir ganz egal. Von mir aus verkaufen Sie Turnschuhe in Usbekistan. Aber lassen Sie mich mit ihren Unterlassungsaufforderungen in Ruhe. Ich beleidige sie nicht, ich beschimpfe Sie nicht, ich mache nur auf Unstimmigkeiten in ihrem politischen Alltagsgeschäft aufmerksam.

    Sie und ihr Kumpan Leiß jedoch betreiben eine ganz andere Form des Umgangs mit denm politischen Gegner. Sie brauchen doch nicht meinen, dass das niemand bemerkt.

    Wenn Sie schlau wären würden Sie diesen Blog einfach ignorieren, aber Sie tappen ja in jedes Fettnäpfchen, dass man Ihnen hinstellt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kommentare zulassen können, die beleidigend sind. Wir bevorzugen Kommentare die mit einem Namen gekennzeichnet sind, anonyme Kommentare sollen die Ausnahme bleiben.
Wir prüfen ihre Kommentare, da wir nicht ständig online sind, kann es auch mal dauern. Wir behalten uns vor Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Parteiübergreifende Suche

Benutzerdefinierte Suche