Mittwoch, 23. Januar 2008

Turnhallen-Sanierung gestoppt

Eine energetische Sanierung der Turnhalle und Grundschule Dachau-Ost regte die Verwaltung an. Die Kosten wurden auf 1,25 bis 1,5 Mio € geschätzt. Eingespart könnten dadurch 40.000 € jährlich.

Als Referent für Umwelt und Energie konnt ich nicht umhin zu bemerken, daß dies wohl wenig wirtschaftlich sei und noch dazu für eine Turnhalle, die schon mehr als 40 Jahre steht.

Alle anderen Fraktionen teilten die Kritik und gaben das Thema mit der Aufgabe zurück, ob das Geld an anderer Stelle nicht besser für Energiesparmaßnahmen eingesetzt werden könne.

Bei einer Amortisation von 34 Jahren ist es doch mehr als zweifelhaft, ob damit eine Vorbildfunktion der Stadt Dachau für die Bürgerinnen und Bürger wahrgenommen werden kann.

Kommentare:

  1. Ein alter Freund von mir hat in Thüringen mit seinem Projekt Energie gewinnt viel Erfolg. Wär das was für Dachau?

    http://www.energie-gewinnt.de/

    Gruß,
    Hermann

    AntwortenLöschen
  2. Unter jedem Energieausweis steht folgender Satz:
    "Insbesondere wegen standardisierter
    Randbedingungen erlauben die angegebenen Werte keine Rückschlüsse auf den tatsächlichen Energieverbrauch."
    Die Energieeinsparverordnung ist ein Rechenkompromiß. In der Mathematik gibte es aber keinen Kompromisse. Das führt zu dem Schluß: die ENEV ist falsch.

    AntwortenLöschen
  3. servus kai,

    hab gerade folgende Web site gesehen:

    http://www.duesseldorf.de/verkehrsmanagement/aktuelles/led.shtml

    da könnten wir doch mal unsere Verwaltung darauf ansetzen....

    Schönen Gruß

    Eisi

    AntwortenLöschen

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kommentare zulassen können, die beleidigend sind. Wir bevorzugen Kommentare die mit einem Namen gekennzeichnet sind, anonyme Kommentare sollen die Ausnahme bleiben.
Wir prüfen ihre Kommentare, da wir nicht ständig online sind, kann es auch mal dauern. Wir behalten uns vor Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Parteiübergreifende Suche

Benutzerdefinierte Suche